Archiv

Artikel Tagged ‘TextMate’

Erste Bugs in Snow Leopard

28. August 2009 12 Kommentare

NoShadow.pngSoll man nun 10.6 schon bestellen oder lieber noch die ersten Updates abwarten?

Für letztere Option spricht, dass mir heute schon die ersten Bugs über den Weg gelaufen sind. Neben Fehlfunktionen in TextMate (cmd + Pfeiltasten funktionieren nicht mehr) spielt gerade auch die Grafik verrückt.

Die beiden Screenshots zeigen ein merkwürdiges Verhalten der transluzenten Menüleiste und 2-Bit-Fensterschatten einmal ganz anders:

NoMenuBar.png

Schatten2.png

P.S.: Für TextMate gibt es einen Fix (hier im Support-Forum). Der Grafikfehler war nach einem Reboot behoben.

Ist eure Schneeraubkatze schon angekommen? Welche Bugs konntet ihr bis dato ausmachen?

[Webdev] Web-Arbeitsumgebung unter OS X

30. April 2009 3 Kommentare
header.jpg

Natürlich gibt es eierlegende Wollmilchsäue wie Coda, die möglichst viele Funktionen unter einer Oberfläche vereinen. Aber Entwickler, die keinen Edu-Rabatt anbieten, werden in diesem Artikel auch nicht verlinkt ;)
Ich fahre mit kleinen, seperaten Anwendungen aber sowieso besser. Und meine Auswahl möchte ich euch hier vorstellen:

1. Terminal

Absolut unverzichtlich! /Applications/Utilities/Terminal.app

2. Macfusion / MacFUSE

macfusion.jpg

Macfusion mountet als schickes GUI-Frontend für MacFuse SSH- und FTP- Server bequem ins Mac OS X Dateisystem

3. Cornerstone

Mein Liebling unter den Subversion-Clients. Stabil, schnell und schick. Natürlich bekommt man Checkouts und Updates auch über die Command Line hin, aber ich stoße spätestens bei Locks oder dem Merges an meine Grenzen.

4. TextMate / SubEthaEdit

Die Klassiker unter den Texteditoren. Zwar habe ich TextMate öfter im Einsatz, SubEthaEdit ist dafür beim gemeinsamen Entwickeln oder Besprechen von Code unersetzlich. Gibt es eigentlich mittlerweile eine Art online Version von SubEthaEdit? Sollte doch umsetzbar sein…

5. Changes

changesapp.jpg

Bei Oli werden ihr die kostenlosen Tools DiffMerge und Apples Filemerge vorgestellt. Ich bevorzuge Changes, da man nicht die Apple Developer Tools auf der Festplatte haben muss und eine schicke Cocoa GUI geboten bekommt. Auch die nahtlosen Plugins für u.a. TextMate sollen hier Erwähnung finden.

6. Hex Color Picker

Bild 4.png

Ein sehr nützliches Plugin: Es erweitert das OS X-weite Farbauswahlpopup um hexagonale Farben.

Und was setzt ihr ein?